FANDOM


Die Abenteuer sind Aufgaben aus der Anfangszeit Empires. Sie beschränken sich auf das Große Imperium (im Grün) und lassen sich nur mit Truppen lösen, die in der Hauptburg stationiert sind.

Den Zugang zu den Abenteuern bildet jeweils eine Schatzkarte (rechts unten). Die nötigen Kartenteile erhälst du, wenn du Raubritter besiegst. Am Ende eines jeden Abenteuers erhält man zur Belohnung eine Dekoration.


Uraltes ReliktBearbeiten

Uraltes Relikt

Uraltes Relikt(14 Öffentliche Ordnung)

Der SchweinekönigBearbeiten

Schweinekönig

nung)


Einst sollte Prinz Percival zum neuen König des Landes werden. Doch war er hochnäsig und beim Volke unbeliebt. Er verspottete seine Bürger und forderte sie auf, an seiner statt ein Schwein zu krönen, damit sie von einem aus ihren Reihen regiert würden. Sehr zum Erstaunen des kleinen Prinzen nahm man ihn beim Worte und kurz darauf wurde König Tupfers, der Erste seines Namens, zum neuen König über das Reich ernannt. Er regierte das Volk sechs glückliche Jahre des Friedens und wird noch heute in einigen Kreisen als grösster König aller Zeiten verehrt.



Der Marktburger WeiberstreichBearbeiten

Marktburger Weiberstreich
Zu den Zeiten der Gründungskriege belagerte König Richard I. die Marktburg. Als es schließlich zum alles entscheidenden Sturm auf die Burg kommen sollte, hatte der gute König Mitleid mit den unschuldigen Bürgern. So durften alle Frauen und Kinder mitnehmen, was auch immer sie tragen konnten, und die Burg verlassen.
Doch als die Frauen am nächsten Morgen aus der Burg strömten, trugen sie nicht etwa Vorräte und Schätze, sondern nur ihre Männer auf dem Rücken. König Richard lachte und hielt sein königliches Wort. So wurde die Belagerung der Marktburg ohne weiteres Blutvergießen beendet.

Die ErdenscheibeBearbeiten

Einst bat ein großer König einen Künstler darum, ihm einen edlen Erdapfel aus Leder, Gold und Edelsteinen zu entwerfen, der die drei Kontinente aufzeigte. Der Künstler ging dem Wunsch nach und füllte das Innere des Lederglobus mit Wasser. Beim Transport fiel die Kugel allerdings von der Kutsche und platzte auf. Da der Kutscher seine Strafe fürchtete, überbrachte er den Globus in neuem, plattem Zustand. Dem König gefiel diese Erdenscheibe so gut, dass er kurzum eine Weltansicht im gesamten Königreich beschloss.

Die Erdenscheine hat '52 öffentliche Ordnung

Der tapfere BauerBearbeiten

Tapferer Bauer

Zur Belustigung des Königs und seiner Adeligen ließ man bei einem Ritterturnier stets einen Bauern mitkämpfen, der in eine schwere Rüstung gesteckt wurde und in der Regel eine kräftige Tracht Prügel bezog. Doch Bauer Ruppich war nicht zu bändigen und schlug wild um sich, dass selbst die berühmtesten Ritter des Reiches das Hasenpanier ergriffen. Der König war beeindruckt und ließ den einfachen Mann zu sich kommen. "Was ist das Geheimnis Eurer Kampfkunst, guter Mann?", fragte er. "Mein König", hob der Bauer an, "das Geheimnis meiner Kampfkunst besteht aus einer Wespe in meiner Rüstung."

Hilfe in der NotBearbeiten

Räuberhauptmann

Der berühmte Räuberhauptmann Felix kam einst zu einer Farm und traf eine bitterlich weinende Bäuerin. "Was bedrückt Euch, Weib?", fragte er. Schluchzend erwiderte sie: “Ich kann die Steuern nicht bezahlen und der Graf wird bald hier sein und mir den Hof wegnehmen." Felix gab der Frau das Gold für die Steuern und verschwand. Der Graf war wenig später überrascht und verärgert, dass die Bäuerin bezahlen konnte und zog wütend von dannen. Noch wütender wurde er, als er auf dem Rückweg von Räubern überfallen wurde. So behielt die Bäuerin ihren Hof und der Bandit sein Gold.

Relikte des WintersBearbeiten

Im ewigen Eis des Nordens verbergen sich uralte Geheimnisse und wertvolle Artefakte warten darauf, von mutigen Abenteurern gefunden zu werden. Reist in das Königreich des Immerwinter Gletschers, besiegt dort die Türme der Barbaren und erbeutet Teile ihrer Schatzkarten! Wenn Ihr alle Teile einer Karte beisammen habt, könnt Ihr Eure Truppen auf Schatzsuche schicken.

Der König der JägerBearbeiten

Einst versuchte ein Jäger namens Yolo, einen Schneepanther zu fangen. Um das Tier anzulocken, hatte er sich als Gletscherhuhn verkleidet, doch als er dessen Lockruf ertönen lies, stürzte sich ein liebestoller Gletscherhahn auf ihn. Der Vogel war so aufdringlich, dass Yolo nur fliehen konnte. Dabei stieß er mit einem Schneepanther zusammen, der ihn kurzerhand verspeisen wollte. Doch unverhofft kam der Hahn ihm zu Hilfe und schlug den Panther mit seinem scharfen Schnabel in die Flucht. So begann die Geschichte von Yolo und seinem treuen Kampfhahn Ono, die gemeinsam noch manches Abenteuer bestanden.

TiefgefrorenBearbeiten

Tiefgefroren
In einer Gletscherspalte wurde einst ein Mann gefunden, der seit vielen Jahren dort eingefroren schien. Man schnitt ihn aus dem Eis und brachte ihn in ein nahegelegenes Dorf, wo er langsam auftaute. Der Mann erwies sich als Barde, der sich für seine Rettung mit einem Lobeslied bedankte. Zuerst waren die Dorfbewohner geschmeichelt, doch leider hörte der Sänger nicht mehr auf und plärrte ein Lied nach dem anderen. Letztlich wurde sein Gesang so unerträglich, dass sie ihn in seine Gletscherspalte zurückwarfen. Dort wartet er bis heute, bis man ihn erneut befreit und er endlich wieder singen kann.

König der SkorpioneBearbeiten

Skorpion
Eine Gruppe Abenteurer zog einst aus, das legendäre Amulett der Skopione zu suchen. Nach Wochen fanden sie es in einem verlassenen Tempel. Doch als sie es an sich nehmen wollten, krochen unzählige Skorpione aus dem Boden und fielen über sie her. Nur einer schaffte es hinaus und sah sich einer Bande Räuber gegenüber, die ihn schon erwartet hatte. Alles schien vorbei, doch als der Glücklose das Amulett fest umklammert hielt, verwandelte sich der Sand unter seinen Feinden in giftige Skorpione. Alle Räuber waren des Todes und der einsame Krieger war fortan als König der Skorpione bekannt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.