FANDOM


Rohstoffdörfer (RSD) sind die größten Rohstoffquellen in den neuen Königreichen. Sie liefern einen Produktionsbonus des jeweiligen Rohstoffs in der Burg.

AllgemeinesBearbeiten

Für RSDs gilt:

  • sie sind die vereinfachte Form des Außenpostens
  • sie können nicht bebaut werden
  • sie können erobert werden
  • sie sind nicht von der "Taube" (Schutzmodus im Markt des Königs) geschützt
  • es gibt 3 Arten für die 3 Hauptrohstoffe: Holz, Stein, Nahrung
  • sie erscheinen, wenn genügend neue Spieler das Königreich betreten haben, so dass ein neues Cluster angefangen wird.


Die Anzahl der möglichen RSD ist in jedem der 3 neuen Königreiche unterschiedlich:

Welt je
Eis 5
Sand 10
Feuer 10

Der Produktionsbonus ist in jeder Welt unterschiedlich:

Welt

Holz/Stein Nahrung
Eis +35% +50%
Sand +20% +30%
Feuer +20% +30%
Welt Grundbesatzung

(Bauern)

Aufstellung:

Li - M - Re (+Hof)

Mauer/

Tor

Eis 150 38-75-37
Sand 200 50-100-50 60 + 60
Feuer 250 50-100-50 (+50) 60 + 60

Wenn man ein Rohstoffdorf besetzt hat, erscheint wie bei einem Außenposten über dem erobertem Dorf deine Flagge, aber auch drei Zelte. Man kann im Gegensatz zum Außenposten ein Rohstoffdorf auch nicht von innen ansehen, man kann dort also auch nichts bauen.

Wenn man ein Rohstoffdorf besetzt hält, wird die Rohstoffproduktion von den dazu passenden Betrieben in der Königreich Burg deutlich erhöht (Nahrungs-Rohstoffdorf um je 50%, Stein-/Holz-Rohstoffdorf um je 35%). Rohstoffdörfer können sich Spieler untereinander jederzeit wegnehmen. Anders als bei Außenposten, ist hier kein langer Burgvogt-Angriff nötigt, stattdessen reicht ein normaler Angriff aus. Man kann beliebig viele Truppen in das Dorf schicken und die Verteidigung mit Werkzeugen dort einstellen. Man benötigt aber zum Erobern das Beutelager in der Hauptburg.

Die freien Rohstoffdörfer im Immerwinter werden von 150 Bauern verteidigt, die aber recht leicht zu Erobern sind (55 Streitkolbenträger oder Armbrustschützen genügen).

Ungeschriebenes Gesetz Bearbeiten

In GGE ist es normalerweise die Regel (ungeschriebenes Gesetz und auch nicht überall), dass der "Diebstahl" eines RSDs absolut Tabu ist. Dies hat meistens eine Bestrafung des Spielers, Rotstellung der Allianz des Spielers und/oder sofortige Rückgabe des RSDs zur Folge. Es gibt KEINE Regel von GGE die das Erobern eines besetzten RSD verbietet. Stattdessen hat sich dieses "ungeschriebene Gesetz" breit gemacht denen es den Allianzen erlaubt mit nur 1 Soll ein RSD zu behalten. Das spart wesentliche Resourcen an Solls um ein RSD zu verteidigen.

Beispiele der Rohstoffdörfer:Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.